Konzern    Übersicht    Drucken    Schriftgröße
Suche

Sie sind hier  Bereiche  Ansicht1  Behandlungsangebote  Alterspsychiatrie

Alterspsychiatrie

Grundannahmen
Alterspsychiatrie ist als eigenständiger Teilbereich der Psychiatrie aufzufassen.
Sie hat unter Bezug auf Ergebnisse der Forschung von Gerontologie und Geriatrie eigene präventive, diagnostische, therapeutische und rehabilitative Strategien in der psychiatrischen Behandlung älterer Menschen entwickelt.
Dies ist aus mehreren Gründen sinnvoll:
Seelische Erkrankungen, die auch in jüngeren Jahren auftreten können, wie Depressionen oder auch Wahnerkrankungen werfen für Betroffene nach der Lebensmitte und im Alter andere in diesem Lebensabschnitt spezifische Probleme auf.
Die im alter häufigeren Demenzerkrankungen sind oft begleitet von speziellen Symptomen wie Desorientiertheit, Weglauftendenzen, Aggressivität
Die älteren Menschen mit psychischen Auffälligkeiten leiden meist zusätzlich unter körperlichen Erkrankungen wie Diabetes, Herz- und Gefäßkrankheiten, Veränderungen des Bewegungsapparates und der Sinnesorgane, Parkinson. 

 

Behandlungsziele
Den Patienten soll die Rückkehr in ihre gewohnte Umgebung und eine Wiedereingliederung in das soziale Umfeld ermöglicht werden. Andernfalls werden die Betroffenen und ihrer Angehörigen unterstützt bei der Planung und Organisation alternativer Möglichkeiten.
Damit soll die Lebensqualität erhalten und, wenn möglich, verbessert werden.

 

Angebot: Gedächtnis-Sprechstunde

 

Startseite